Mit neuen Tools zu lebensfähigen Geschäftsmodellen

Die Krise fordert gerade in der Tourismus-Branche ein massives Umdenken und Neuorientierung. Die Yacht-Industrie zählt dazu. Bisherige Geschäftsmodelle funktionieren nicht mehr.

In Kroatien zeigt sich z.B. derzeit, das im Charter Motoryachten gefragt sind und guter Anbieter Überstunden schieben, um den Bedarf sicherzustellen. Die sonst überwiegend gefragten Segelyachten liegen in den Marinas ohne Nachfrage. Die Motoryacht bietet Autarkie in der Versorgung, planbare Bewegungen von A nach B und damit die Möglichkeit, mit einer schwimmenden Ferienwohnung Distanz zu wahren.

Vor dem Hintergrund des aktuellen massiven Paradigmenwechsels müssen Familienunternehmen lebensfähige Geschäftsmodelle aufbauen. DDW sprach mit Professor Dr. Christoph Schließmann, der für diese Aufgabe ein wissenschaftlich fundiertes Instrumentarium für pragmatische Lösungen bereithält.

>>> Lesen Sie hier das Interview

Die spannende Frage – ganz unabhängig von Corona, denn das ist nicht immer eine Entschuldigung – ist: Warum scheitern erfolgreiche Unternehmen, während andere in der Lage sind, sich anzupassen, neu erfinden, die nächsten Lebenszyklen erklimmen? Die Antwort ist nicht leicht, denn wenn Unternehmen erfolgreich sind, verfügen sie eigentlich über alle Ressourcen und Fähigkeiten, um an der Spitze zu bleiben – finanziell, marktwirtschaftlich, intellektuell und technologisch. Doch der rätselhafte Beweis ist, dass erfolgreiche Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil zunehmend verlieren. Konfrontiert mit “bahnbrechenden Technologien” oder neuen Konkurrenten und Geschäftsmodellen scheitern erfolgreiche Unternehmen oft daran, auf diese Bedrohungen zu reagieren oder – noch besser – diesen vorher zukommen, obwohl sie über die notwendigen Ressourcen verfügen, um ihren Vorsprung halten zu können.

Es ist das Phänomen des “Erfolgssyndroms”, das es zu erkennen und zu vermeiden gilt. Inkrementelle Innovationen wie auch revolutionäre oder diskontinuierliche Veränderungen gilt zu erkennen und zu initiieren.

Um anpassungsfähig zu sein, müssen Manager und Unternehmen bewusst unterschiedliche Strategien und organisatorische Ausrichtungen für verschiedene Unternehmen anwenden.