Yacht-Hersteller-Aktien bis +135% in einem Jahr!

Hatten Sie schon einam Aktien von Yacht-Herstellern auf dem Schirm?

Die boot Düsseldorf 2018 steht vor der Türe und damit auch die Frage der Branchenentwicklung und deren Zukunftsaussichten.

Der Industriesektor der Yacht-Hersteller ist eher mittelständisch geprägt und über Zahlen und Performance der einzelnen Marktteilnehmer herrscht wenig Transparenz.

Ich habe einmal nach börsennotierten Yacht-Herstellern am Aktienmarkt gesucht und in Europa zwei gefunden, deren Aktienperformance seit der boot Düsseldorf 2017 sich mehr als sehen lassen kann:

Die HanseYachts AG legte in gerade einem Jahr über 135% zu und Beneteau 56%!

Die HanseYachts AG gehört zu den weltweit größten Herstellern von hochseetüchtigen Segelyachten.

Das Unternehmen fertigt und vertreibt Segelyachten unter den Marken Hanse, Moody, Dehler und Varianta sowie Motoryachten der Marke Fjord.

Bénéteau wurde im Jahre 1884 vom Schiffbauer Benjamin Bénéteau in Saint-Gilles-Croix-de-Vie an der französischen Atlantikküste gegründet und setzt auf höchste Vielseitigkeit:

Große Fahrt, Küstentörn, Sport und Abenteuer, Fischen,… Ozeane, Meere, Seen und Flüsse…Alle Einsatzmöglichkeiten, alle Vergnügungen, alle Richtungen, umgesetzt in sieben Serien und mehr als 40 Modellen.

Interessant ist, dass beide Aktien als nicht unriskant eingestuft werden.

Ich würde daraus am Beispiel dieser beiden speziellen Outperformer auch kein generelles Performance-Fazit für die Branche ziehen wollen, denn immer kommt es auf das Geschäftsmodell und die Strategie im Einzelfall an. Die hier genannten Beispiele zeigen aber, dass eine Vielfalt-Strategie hilft, in breiter Front von der Marktentwicklung zu profitieren und Risiken abzusichern. Eine zu hohe Fokussierung geht nur dann gut, wenn genau dieses Segment oder diese Nische boomt – und Geschmäcker sind volatil. Gerade geht der Trend eher in Richtung Explorer oder Wohn-Yacht-Lebensraum …

Dennoch bin ich der Meinung, dass der Gesamttrend zur „Yacht“ intakt ist.

Wer – vor allem jenseits der 50 oder 60 –
Leidenschaft und Geld dafür hat, greift in wachsendem Maße zu und gönnt sich seinen Traum. Die Babyboomer sind bzw. kommen zunehmen in dieses Alter und werden nach arbeitsreicher Lebensphase sich selbst belohnen. Dies ist am Markt spürbar.